Morgan Stanley wertet offenen Immobilienfonds ab

Donnerstag, 23. Juli 2009, 14:35 Uhr
 

Frankfurt, 23. Jul (Reuters) - Morgan Stanley wertet seinen offenen Immobilienfonds P2 Value um mehr als 230 Millionen Euro ab. Dies seien gut zehn Prozent des Verkehrswerts der Immobilien und entspreche knapp 14 Prozent des Fondsvolumens, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit. Der Anteilspreis werde um rund 7,50 Euro von zuletzt 53,74 Euro sinken. Morgan Stanley hatte wegen der erwarteten Neubewertung seit 13. Juli keine Anteile an dem Fonds mehr ausgegeben. Bereits seit Herbst vergangenen Jahres werden wegen Liquiditätsproblemen keine Anteile mehr zurückgenommen.

Die Abwertung habe sich wegen einer stark zurückgegangenen Investitionsnachfrage und wegen der weltweit schlechten Situation an den Immobilienmärkten ergeben, hieß es in der Mitteilung. Besonders hoch sei der Abwertungsbedarf in Japan, Deutschland und Spanien gewesen. Hier seien vor allem bei Büroimmobilien sinkende Marktmieten und steigende Liegenschaftszinsen verzeichnet worden.

Ab 24. Juli wird Morgan Stanley wieder Anteile an dem P2 Value ausgeben. Bis spätestens Oktober werde darüber entschieden, ob die Liquidität des Fonds als ausreichend angesehen wird, um auch Anteile wieder zurückzunehmen.

(Reporter: Kirsti Knolle; redigiert von Olaf Brenner)