BBC: Formel-1-Boss Ecclestone bietet für GM-Tochter Saab

Freitag, 8. Januar 2010, 13:50 Uhr
 

London (Reuters) - Formel-1-Boss Bernie Ecclestone steigt einem Fernsehbericht zufolge ins Rennen um den schwedischen Autobauer Saab ein.

Ecclestone wolle die angeschlagene Tochter von General Motors gemeinsam mit dem Finanzinvestoren Genii Capital übernehmen, berichtete der britische Rundfunksender BBC am Freitag. Die in Luxemburg ansässige Genii Capital war zuletzt beim Formel-1-Team von Renault eingestiegen.

Die GM versucht seit einem Jahr den schwedischen Autobauer zu verkaufen und will Saab ansonsten abwickeln. Erst am Mittwoch erklärte der neue GM-Chef Ed Whitacre, dass der US-Konzern keine Hoffnung mehr auf eine Rettung von Saab habe. Keiner der potenziellen Bieter habe eine Finanzierung präsentiert. Dennoch erklärte der niederländische Sportwagenhersteller Spyker Cars am Donnerstag, er habe Saab ein modifiziertes Kaufangebot vorgelegt.

 
<p>Formula One commercial supremo Bernie Ecclestone arrives in the paddock for the British F1 Grand Prix at Silverstone, central England, June 21, 2009. REUTERS/Nigel Roddis</p>