Vorstand: RWE plant keine neuen Kohlekraftwerke mehr

Dienstag, 15. Juni 2010, 08:05 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Der Energiekonzern RWE plant nach den Worten seines Strategievorstands Leonhard Birnbaum keine neuen Kohlekraftwerke mehr.

Unter den jetzigen Rahmenbedingungen sei es "in der EU nicht wirtschaftlich, neue Kohlekraftwerke in Angriff zu nehmen", sagte Birnbaum der "Berliner Zeitung" (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. Derzeit baue der Konzern nur noch zwei solche Anlagen in Deutschland fertig, die schon vor langer Zeit geplant worden seien.

Kohle gehört in Deutschland zu den wichtigsten Energieträgern: Im vergangenen Jahr lag der Anteil von Braunkohlekraftwerken an der Stromerzeugung nach Zahlen des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft bei 24 Prozent, Steinkohlekraftwerke stellten 18 Prozent.

 
<p>Water vapour rises from the cooling towers at the 'Staudinger' coal power plant of German RWE AG energy company, while a flock of sheep and goats gather in a field in front, in Grosskrotzenburg, 30km (18 miles) south of Frankfurt in this March 21, 2007 file photo. REUTERS/Kai Pfaffenbach/Files</p>