Fujitsu setzt auf Cloud Computing als Zukunftstechnologie

Freitag, 9. Juli 2010, 07:25 Uhr
 

Tokio (Reuters) - Der japanische IT-Konzern Fujitsu setzt auf das sogenannte "Cloud Computing".

Das Unternehmen kündigte am Freitag an, im laufenden Geschäftsjahr 100 Milliarden Yen (umgerechnet rund 790 Millionen Euro) in diese Technologie zu investieren, bei der Daten, Rechenleistung und Programme über das Internet bereitgestellt werden. In keinen anderen Firmenbereich wird Fujitsu damit in diesem Geschäftsjahr mehr Geld stecken. An der Börse in Tokio kam die Strategie gut an: Die Fujitsu-Aktie legte 1,4 Prozent zu.

Der Branchendritte nach IBM und Hewlett-Packard bekräftigte zugleich seine Ziele für das Geschäftsjahr 2011/12 und rechnet weiterhin mit einem operativen Gewinn von rund 2,2 Milliarden Euro und einem Nettogewinn von etwa 1,2 Milliarden Euro.