Kreise: Media Markt und Saturn könnten Internet-Händler kaufen

Montag, 7. März 2011, 15:09 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Der Metro-Konzern liebäugelt Firmenkreisen zufolge mit dem Kauf eines Internet-Elektronik-Händlers.

Mit einer Übernahme würde die zum Konzern gehörenden Elektronik-Tochter MediaMarktSaturn auf einen Schlag ein eigenes Internet-Geschäft erhalten, sagte eine mit den Metro-Planungen vertraute Person am Montag zu Reuters. Drei Kaufkandidaten seien bereits in der engeren Auswahl, darunter die Firma Redcoon aus Aschaffenburg. "Das Management von MediaMarkt-Saturn nimmt die Zahlen und Daten der potenziellen Kandidaten nun ganz genau unter die Lupe", sagte der Insider. Die Entscheidung werde zu "gegebener Zeit" fallen. Alternativ könnte MediaMarkt-Saturn auch aus eigener Kraft ein Internet-Geschäft aufbauen. Metro wollte sich dazu nicht äußern.

MediaMarkt-Saturn hat den Einstieg ins Internet lange hinausgezögert, um die Umsätze seiner Elektronik-Märkte nicht zu gefährden. Allerdings kaufen immer mehr Deutsche ihren neuen Computer oder Fernseher lieber bei Internet-Händlern wie Amazon. So büßte MediaMarkt-Saturn im üblicherweise umsatzträchtigen Weihnachtsquartal sechs Prozent seiner Erlöse ein, während die Online-Rivalen sich vor Bestellungen kaum retten konnten.