Bayer-Mittel Xarelto erhält Zulassungserweiterung in den USA

Samstag, 3. November 2012, 11:59 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Das Bayer-Arzneimittel Xarelto hat in den USA eine Zulassungserweiterung erhalten.

Der Gerinnungshemmer dürfe nun auch zur Behandlung von tiefen Venenthrombosen und Lungenembolien sowie zur Sekundärprävention venöser Thromboembolien eingesetzt werden, teilte das Unternehmen am Freitagabend mit. Xarelto ist der größte Hoffnungsträger von Bayer. Die Leverkusener trauen dem Präparat in allen Indikationsgebieten zusammengerechnet einen jährlichen Spitzenumsatz von mehr als zwei Milliarden Euro zu.

Bayer arbeitet bei Xarelto mit dem US-Konzern Johnson & Johnson zusammen, der die Vertriebsrechte in den USA besitzt. In Europa und im Rest der Welt liegen die Rechte bei Bayer.