UBS schafft neue Struktur im Investmentbanking

Montag, 5. November 2012, 10:21 Uhr
 

Zürich (Reuters) - Im Zuge des drastischen Schrumpfkurses im Investmentbanking passt die UBS die Struktur des weitergeführten Geschäfts an.

Die Investment Bank unter der Führung von Andrea Orcel soll aus den Bereichen Corporate Client Solutions und Investor Client Services bestehen, wie aus einem internen Schreiben hervorgeht, das Reuters am Montag vorlag. Der Bereich Investor Client Services mit den Bereiche Aktien sowie Devisen/Zinsen/Kredite soll in Zukunft etwa zwei Drittel der Sparten-Einnahmen liefern und über 85 Prozent des der Sparte zugeteilten Kapitals verfügen. In der vergangenen Woche hatte die UBS beschlossen, das Geschäft mit Anleihen und anderen Zinsprodukten schrittweise zu beenden. Im Zuge des Umbaus fallen 10.000 Stellen weg.

 
The offices of Swiss bank UBS are seen in the financial district of the City of London October 31, 2012. REUTERS/Chris Helgren