Italienischer Versicherer Generali steigert Betriebsgewinn

Freitag, 9. November 2012, 10:06 Uhr
 

Mailand (Reuters) - Der größte italienische Versicherer Generali hat sein Betriebsergebnis im dritten Quartal um 43 Prozent gesteigert und sieht sich auf Kurs, sein für dieses Jahr gestecktes Ziel zu erreichen.

Der operative Gewinn stieg dank guter Geschäfte in der Lebensversicherungssparte auf 948,5 Millionen Euro, wie der Allianz-Rivale am Freitag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt 922 Millionen Euro erwartet. Den Nettogewinn bezifferte Generali mit 291 Millionen Euro nach 19,5 Millionen Euro vor einem Jahr, als die europäische Schuldenkrise den Konzern besonders belastete. Marktexperten hatten allerdings mit 323 Millionen Euro unter dem Strich gerechnet.

Generali-Chef Mario Greco teilte mit, er sei zuversichtlich, dass der Konzern 2012 ein Betriebsergebnis von mehr als vier Milliarden Euro erreichen und damit im Rahmen des Ausblicks liegen werde. Generali hatte erklärt, diese Jahr einen Betriebgewinn in der Spanne von 3,9 bis 4,5 Milliarden Euro anzupeilen.