Zooplus nimmt für schnelle Expansion höhere Verluste in Kauf

Montag, 12. November 2012, 08:27 Uhr
 

München (Reuters) - Der Internet-Händler Zooplus nimmt für eine schnellere Expansion auch höhere Verluste in Kauf. Im dritten Quartal stand unter dem Strich ein Fehlbetrag von 1,54 (Vorjahr: minus 1,15) Millionen Euro, wie das auf den Vertrieb von Tierfutter spezialisierte Unternehmen am Montag in München mitteilte. Dafür legen die Einnahmen schneller zu als bislang gedacht. "Für das Gesamtjahr 2012 rechnen wir nun mit einer Gesamtleistung von mindestens 330 Millionen Euro", kündigte Zooplus-Finanzchef Florian Seubert an. Bisher war von mehr als 320 Millionen Euro die Rede. Von Juli bis September ging es auf 85,4 (66,4) Millionen Euro nach oben. Zooplus wächst vor allem im Ausland sehr stark.

Auf operativer Basis (Ebitda) soll es im vierten Quartal zumindest ein ausgeglichenes Ergebnis geben. Für 2013 plant die Burda-Tochter mit einer Gesamtleistung von mindestens 400 Millionen Euro und einem ausgeglichenen bis leicht positiven operativen Ergebnis.

(Reporter: Christian Krämer; redigiert von Hans Seidenstücker)