Zynga verliert Finanzchef an Partner Facebook

Mittwoch, 14. November 2012, 08:01 Uhr
 

San Francisco (Reuters) - Der Internetspiele-Anbieter Zynga verliert seinen Finanzchef an das soziale Netzwerk Facebook.

David Wehner wechsele zu Facebook in eine Führungsposition, teilte Zynga am Dienstagabend mit. Zynga ist der größte Anbieter von Spielen bei Facebook, steht aber in einem heftigen Wettbewerb und will über das soziale Netz hinaus wachsen. Facebook erzielt gut zehn Prozent seines Umsatzes mit Gebühren von Zynga, während der Spieleanbieter den Löwenanteil seiner Erlöse über Facebook erwirtschaftet. Neuer Zynga-Finanzchef soll Mark Vranesh werden. Er ist derzeit Leiter des Rechnungswesens. Zynga hatte im Oktober zum zweiten Mal in Folge seine Jahresprognose für das laufende Jahrkassiert.