Daimler treibt Zusammenarbeit mit russischer Kamaz voran

Freitag, 16. November 2012, 10:11 Uhr
 

Hamburg (Reuters) - Daimler weitet seine Zusammenarbeit mit dem russischen Lkw-Bauer Kamaz aus.

Die beiden Partner vereinbarten ein umfangreiches Lieferabkommen über Motoren und Achsen, wie Daimler am Freitag mitteilte. Die Komponenten würden komplett montiert aus den Daimler-Werken in Mannheim, Kassel und Gaggenau nach Russland geliefert. Das jährliche Liefervolumen bezifferte Daimler auf zunächst 7000 Motoren und 15.000 Achsen. Finanzielle Details des Abkommens wurden nicht genannt.

 
Daimler AG's Chief Executive Officer Dieter Zetsche gives a speech on media day at the Paris Mondial de l'Automobile September 27, 2012. The Paris auto show opens its doors to the public from September 29 to October 14. REUTERS/Jacky Naegelen (FRANCE - Tags: TRANSPORT BUSINESS)