HSBC verhandelt über Verkauf von Milliarden-Anteil an Ping An

Montag, 19. November 2012, 08:14 Uhr
 

Hongkong (Reuters) - Die britische Großbank HSBC führt Gespräche über einen Verkauf ihrer Beteiligung an dem chinesischen Versicherer Ping An im Wert von mehr als neun Milliarden Dollar.

Noch sei jedoch unklar, ob die Verhandlungen in einen Verkauf münden werden, erklärte HSBC am Montag. HSBC hatte gut 15 Prozent an Ping An gekauft, bevor das Unternehmen 2004 an die Börse ging. Der drohende Ausstieg von HSBC drückte die Aktien von Ping An an der Hongkonger Börse um knapp drei Prozent.