Siemens-Aufsichtsrat entscheidet über Osram-Zukunft

Mittwoch, 28. November 2012, 08:22 Uhr
 

München (Reuters) - Der Siemens-Aufsichtsrat entscheidet heute (Mittwoch) über die Börsenpläne für die Konzerntochter Osram.

Die Kontrolleure legen Insidern zufolge den Zeitplan für die Börsennotierung sowie weitere Details für die Abspaltung des Leuchtmittelherstellers fest. Siemens will nicht weiter in Osram investieren und die Mehrheit der Anteile im Frühjahr an seine Aktionäre verschenken. Kreisen zufolge will der Technologiekonzern künftig weniger als ein Fünftel an dem Traditionshersteller halten. Osram und seine rund 39.000 Mitarbeiter stehen zudem vor einer weiteren Sanierungswelle, die vor allem das Auslandsgeschäft betrifft.

Für Siemens-Chef Löscher dürfte das Treffen mit den Aufsichtsräten aus einem anderen Grund ungemütlich werden. Ende vergangener Woche musste sein Haus die versprochene Lieferung von ICE-Zügen an die Bahn verschieben. Löscher, der die pünktliche Zustellung persönlich zugesagt hatte, zog sich damit den Zorn von Bahn-Chef Rüdiger Grube und Verkehrsminister Peter Ramsauer zu.

 
REUTERS/Vincent Kessler (FRANCE)