VW wächst in den USA erneut stärker als heimische Rivalen

Montag, 3. Dezember 2012, 19:08 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Volkswagen ist mit seinem monatlichen Pkw-Absatzplus in den USA erneut an den örtlichen Konkurrenten vorbeigezogen.

Der deutsche Konzern verkaufte im November 36.700 Autos auf dem weltweit größten Fahrzeugmarkt, 29,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Toyota wuchs ebenfalls stärker als die US-Hersteller. Der japanische Konzern legte mit 161.700 Fahrzeugen um 17,2 Prozent zu.

Der Rivale GM, der mit Volkswagen und Toyota um die Weltmarktspitze ringt, steigerte seinen Absatz im Heimatmarkt lediglich um 3,4 Prozent, lag allerdings nach absoluten Zahlen mit knapp 186.500 Fahrzeugen immer noch unangefochten an der Spitze. Ford legte um 6,5 Prozent auf 177.700 Wagen zu. Unter den amerikanischen Herstellern steigerte die Fiat-Tochter Chrysler ihren Absatz am stärksten - um 14,4 Prozent auf 122.600.

US-Absatzahlen von BMW und Daimler wurden im Lauf des Abends erwartet.