Behörde: BMW ruft in den USA fast 30.000 X5 zurück

Freitag, 7. Dezember 2012, 07:07 Uhr
 

Detroit (Reuters) - BMW ruft in den USA fast 30.000 Fahrzeuge des Modells X5 zurück.

Bei den mit Diesel betriebenen Autos müsse ein Motorteil ausgetauscht werden, teilte die US-Sicherheitsbehörden am Donnerstag mit. Betroffen seien 29.800 X5 35d, die zwischen September 2008 und November 2012 produziert wurden. Die Nordamerika-Tochter des Münchner Autobauers erklärte, das Motorteil könnte sich lockern und später brechen. Dies wiederum könnte die Servolenkung beeinträchtigen und das Unfallrisiko erhöhen.

 
An employee places the company logo on a BMW luxury car at the production line of the German car manufacturer's plant in the Bavarian city of Dingolfing March 6, 2012. REUTERS/Michaela Rehle (GERMANY - Tags: TRANSPORT BUSINESS)