US-Versicherer AIG verkauft Flugzeugleasing-Sparte nach China

Montag, 10. Dezember 2012, 08:04 Uhr
 

New York (Reuters) - Der US-Versicherer AIG verkauft seine Flugzeug-Leasingsparte ILFC zum größten Teil an eine Investorengruppe aus China.

Bis zu 90 Prozent der Anteile gingen an ein chinesisches Konsortium, das vom New China Trust geführt werde, teilte AIG am Sonntagabend mit. Die Investoren würden 80,1 Prozent von ILFC für 4,23 Milliarden Dollar übernehmen. Sie hätten zudem eine Option auf weitere 9,9 Prozent der ILFC-Aktien.

Der Versicherungskonzern erklärte, er wolle mindestens zehn Prozent der Anteile an ILFC behalten. Die Zentrale der International Lease Finance Corp (ILFC) werde in Los Angeles bleiben. Das Unternehmen verfügt über mehr als 1000 Flugzeuge und ist einer der größten Kunden der Flugzeughersteller Boeing und Airbus.

 
A banner for American International Group Inc (AIG) hangs on the facade of the New York Stock Exchange, Ocotber 16, 2012. REUTERS/Brendan McDermid