Ryanair macht EU für Aer-Lingus-Übernahme Zugeständnisse

Montag, 10. Dezember 2012, 17:12 Uhr
 

Brüssel (Reuters) - Für eine Zustimmung zur Übernahme der Fluggesellschaft Aer Lingus kommt Ryanair den europäischen Wettbewerbsbehörden weiter entgegen.

Europas größter Billigflieger habe zusätzliche Zugeständnisse gemacht, teilte die EU-Kommission am Montag mit, ohne Details zu nennen. Die irische Fluggesellschaft musste nachbessern, nachdem frühere Vorschläge Wettbewerbsbedenken in Brüssel nicht ausräumen konnten. Über eine Genehmigung der Übernahme will die Kommission nun bis zum 27. Februar entscheiden.

Es ist bereits der dritte Anlauf von Ryanair, seinen heimischen Rivalen zu schlucken: 2007 untersagten die EU-Wettbewerbshüter den Kauf. Zwei Jahre später gab Ryanair-Chef Michael O'Leary nach hartem Widerstand von Aer Lingus einen weiteren Versuch auf.