Sprint Nextel will Rest an Clearwire für zwei Milliarden kaufen

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 17:34 Uhr
 

Bangalore (Reuters) - Der drittgrößte US-Mobilfunkanbieter Sprint Nextel will die Internet-Firma Clearwire ganz übernehmen.

Sprint bietet 2,1 Milliarden Dollar oder 2,90 Dollar je Aktie, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Sprint hatte seinen Anteil im Dezember bereits auf 51,7 Prozent von 50,8 Prozent Mitte Oktober aufgestockt. Die Clearwire-Aktie sprang auf 3,04 Dollar, ein Hinweis darauf, dass die Anleger auf ein höheres Gebot setzen. Sprint ist der größte Kunde von Clearwire und könnte mit der Einverleibung der Firma seine Frequenzen und seine Angebote im drahtlosen Internet ausbauen. Das Angebot bewertet Clearwire mit 4,2 Milliarden Dollar. Damit beinhaltet es einen Aufschlag von fünf Prozent auf den Schlusskurs von Mittwoch und liegt um 20 Prozent über dem Schlusskurs vom 10. Dezember. Danach waren erste Meldungen über das Vorhaben durchgesickert.

Der Kauf sei aber abhängig davon, dass die Übernahme von 70 Prozent an Sprint durch die japanische Firma Softbank zustande kommt, erklärte Sprint. Der damit verbundene Kapitalzufluss könnte Sprint helfen, den Kauf zu finanzieren.