Bahn legt Streitwert bei Kartell-Klage auf 550 Millionen fest

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 11:10 Uhr
 

Düsseldorf (Reuters) - Die Deutsche Bahn hat den Streitwert bei ihrer Klage gegen Mitglieder des Schienenkartells um ThyssenKrupp dem Landgericht Frankfurt zufolge auf 550 Millionen Euro festgelegt.

Die Klageschrift der Bahn sei beim Gericht eingegangen, sagte ein Sprecher am Donnerstag weiter. Zu den Beklagten gehöre unter anderem ThyssenKrupp - aber nicht die österreichische Voestalpine, fügte der Sprecher hinzu. Denn mit einem Unternehmen würden der Bahn zufolge noch Vergleichsverhandlungen geführt. Ein Verhandlungstermin sei nun im Frühjahr oder Sommer zu erwarten.