Notlandung von Air-Berlin-Maschine in Phuket nach Vorfall

Freitag, 21. Dezember 2012, 08:08 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Ein Zwischenfall hat eine Maschine von Air Berlin zur Notlandung auf der thailändischen Ferieninsel Phuket gezwungen.

"Alle 249 Passagiere sind wohl auf und konnten das Flugzeug regulär über Treppen verlassen", teilte eine Sprecherin der Fluggesellschaft am Donnerstagabend mit. Der Airbus vom Typ A330 sei auf dem Weg von Phuket nach Abu Dhabi gewesen. Details zum Zwischenfall seien zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht bekannt. Ein Triebwerksbrand könne nicht bestätigt werden. Air Berlin stehe in Kontakt mit den thailändischen Behörden, die den Zwischenfall untersuchten, teilte die Sprecherin weiter mit.