Porsche-Chef: Bauen kein Auto unter 50.000 Euro

Sonntag, 23. Dezember 2012, 15:24 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Porsche will seine Modellpalette nach unten erweitern, dabei aber kein Auto für weniger als 50.000 Euro anbieten.

"50.000 Euro ist eine magische Untergrenze", sagte der Vorstandschef des zu VW gehörenden Sportwagenbauers, Matthias Müller, dem Magazin "Focus" laut Vorabmeldung. Günstiger dürfe ein Porsche nicht sein, wenn die Marke ihr Premium-Image nicht gefährden wolle. Denkbar sei etwa ein kleineres Modell des Viertürer-Modells Panamera, das vermutlich mit dem 5er von BMW und der Mercedes E-Klasse von Daimler konkurrieren würde. Noch kleinere Autos werde Porsche allerdings nicht anbieten. Auf der anderen Seite sei ein Sportwagen oberhalb des Klassikers 911 denkbar, der mit der Fiat-Tochter Ferrari konkurrieren würde, sagte Müller. "Das lassen wir noch reifen."

Porsche hatte in den 70er und 80er Jahren schon einmal versucht, seine Modellpalette mit den Modellen 924 und 944 nach unten zu erweitern - und war dabei in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten.