US-Behörden lassen Thrombosehemmer von Bristol/Pfizer zu

Samstag, 29. Dezember 2012, 12:54 Uhr
 

New York (Reuters) - Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat den Thrombosehemmer Eliquis der Firmen Bristol Myers-Squibb und Pfizer für die Behandlung von Patienten mit Vorhofflimmern zugelassen.

In der EU wurde das Mittel, das auch unter dem Namen Apixaban vermarktet wird, bereits im November zugelassen. Es konkurriert mit den Mittel Xarelto von Bayer und Johnson & Johnsonsowie Pradaxa von Boehringer Ingelheim.