Zeitung - Einfachere Insolvenzverfahren für Konzerne geplant

Freitag, 4. Januar 2013, 07:54 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) will einem Medienbericht zufolge Insolvenzverfahren bei großen Unternehmensgruppen erleichtern.

Häufiger als bislang sollen sie an einem einzigen Gericht gebündelt werden, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Freitagausgabe) vorab unter Berufung auf einen Gesetzentwurf. Zudem solle es leichter möglich sein, einen einzigen Verwalter für mehrere von der Insolvenz betroffene Konzerngesellschaften zu bestellen. Die neuen Regelungen seien vor allem dann hilfreich, wenn "die durch den Konzern oder einen seiner Teile gebildete wirtschaftliche Einheit erhalten und saniert werden soll". Fälle wie Arcandor, Kirch oder auch das Briefzustell-Unternehmen PIN hatten gezeigt: Das derzeitige Insolvenzrecht ist auf Schieflagen in Konzernen oder großen Unternehmensgruppen nicht optimal vorbereitet.