Comdirect profitiert vom Smartphone-Boom - Erreicht Ziele 2012

Samstag, 5. Januar 2013, 15:03 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Die Online-Bank Comdirect hat ihre anvisierten Gewinnziele für 2012 wohl erreicht.

"Die endgültigen Zahlen für 2012 veröffentlichen wir mit dem Geschäftsbericht. Aber wir gehen heute davon aus, dass wir unser Ergebnisziel von 85 bis 90 Millionen Euro erreichen", sagte Comdirect-Chef Thorsten Reitmeyer der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" laut Vorabbericht. Dabei profitiert die Commerzbank-Tochter vom Trend zum Online-Banking, der durch den Boom bei Smartphones verstärkt wird. "Allein 2012 wurden bei uns mehr als 120.000 neue Girokonten eröffnet", sagte Reitmeyer.

Dennoch konnte Comdirect den Rekord des Jahres 2011 nicht übertreffen. Das Zinsergebnis habe unter der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank gelitten. Auch das Provisionsergebnis im Wertpapierhandel sei niedriger als 2011 ausgefallen. "Das mag auch damit zusammenhängen, dass die Angst um Griechenland und den Euro kleiner war", sagte Reitmeyer. "Das führte zu einer geringeren Volatilität der Kurse - und zu weniger Handel."