Insider - Milliarden-Börsengang von Sinopec-Tochter geplant

Dienstag, 8. Januar 2013, 19:11 Uhr
 

Hongkong (Reuters) - Der chinesische Energieriese Sinopec will offenbar seine neu gegründete Maschinenbau-Tochter an die Börse bringen.

Asiens größte Raffineriegesellschaft habe einen Antrag für einen 1,5 Milliarden Dollar schwere Erstemission (IPO) in Hongkong eingereicht, sagten drei mit dem Vorgang vertraute Personen dem ThomsonReuters-Informationsdienst IFR. Vermutlich erfolge die Notierung im Mai. Die Gesellschaft Sinopec Engineering war im September aus acht Planungs- und Konstruktionseinheiten der Sinopec Group hervorgegangen. Der staatliche Energieriese versucht stärker im Ausland Fuß zu fassen.

 
Sinopec International General Manager Li Jiangao (R) speaks beside Sinopec Chemical Commercial Holdings Vice President Zhang Guoming during a news conference in Hong Kong August 9, 2012. REUERS/Bobby Yip