Apple-Chef Cook lotet Zukunft mit Telekomriesen China Mobile aus

Donnerstag, 10. Januar 2013, 11:21 Uhr
 

Shanghai (Reuters) - Der iPhone-Hersteller Apple streckt in China auf höchster Ebene die Fühler zum weltweit kundenreichsten Mobilfunkanbieter aus.

Konzernchef Tim Cook beriet am Donnerstag mit seinem Kollegen von China Mobile über Fragen der Kooperation, wie ein China-Mobile-Sprecher per E-Mail mitteilte. Über Details von Cooks Gespräch mit Xi Guohua sei Stillschweigen vereinbart worden. Das Treffen schürte dennoch Erwartungen, dass die Amerikaner an einer Vertriebspartnerschaft mit China Mobile feilen. Der Mobilfunk-Platzhirsch ist der einzige im chinesischen Wachstumsmarkt, der Apples iPhone nicht im Programm hat. Analysten zufolge konnten sich die Konzerne bisher nicht darüber einigen, wie sie die Erträge untereinander aufteilen.

Dass sich China Mobile und Apple noch nicht zusammenraufen konnten, hat beim US-Konzern zuletzt Spuren hinterlassen: Im dritten Quartal hatte Apple in der Volksrepublik kräftig Marktanteile verloren - nicht zuletzt an seinen südkoreanischen Erzrivalen Samsung, aber auch an chinesische Firmen.