SGS kürzt Dividende - Restrukturierung belastet Ergebnis

Donnerstag, 17. Januar 2013, 08:49 Uhr
 

Zürich (Reuters) - Der Schweizer Prüf- und Inspektionskonzern SGS hat 2012 vor allem dank starker Nachfrage nach seinen Dienstleistungen aus der Erdöl- und Gasindustrie deutlich mehr umgesetzt.

Das Gewinnwachstum konnte wegen Restrukturierungskosten damit jedoch nicht Schritt halten, weshalb die Dividende gekürzt werden soll. Der Reingewinn kletterte im vergangenen Jahr um 1,5 Prozent auf 556 Millionen Franken, wie der Weltmarktführer am Donnerstag mitteilte. Der Zuwachs liegt damit unter den Erwartungen von Analysten, die im Schnitt einen Gewinn von 573 Millionen Franken prognostiziert hatten. An seine Aktionäre will der Genfer Konzern eine Dividende von 58 Franken je Aktie ausschütten, nachdem sie im Vorjahr 65 Franken erhalten hatten.

Der Umsatz kletterte im vergangenen Jahr um 16,3 Prozent auf 5,58 Milliarden Franken (4,51 Milliarden Franken).