Blatt: Oaktree macht Immobilienfirma Countrywide fit für IPO

Samstag, 19. Januar 2013, 12:47 Uhr
 

Bangalore (Reuters) - Der Finanzinvestor Oaktree will einem Medienbericht zufolge den größten britischen Immobilienkonzern Countrywide an die Börse bringen.

Dafür führe Oaktree Gespräche mit Banken, darunter Goldman Sachs, meldete die "Financial Times". Die Neuemission könne noch im laufenden Jahr erfolgen.

Countrywide, die etwa 10.500 Mitarbeiter in Großbritannien haben, war 2009 aufgekauft worden. Damals leitete Oaktree das Schulden-gegen-Anteilsscheine-Verfahren. Heute ist die Beteiligungsgesellschaft größter Aktionär.

Die Unternehmen waren zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.