Insider: Peugeot plant Milliardenabschreibungen

Donnerstag, 7. Februar 2013, 19:04 Uhr
 

London/Paris (Reuters) - PSA Peugeot Citroen steht Insider-Informationen zufolge vor Abschreibungen in Höhe von mehreren Milliarden Euro.

Diese sollten noch am Donnerstag bekanntgegeben werden, sagten zwei mit der Situation vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Händlern zufolge hat der Autohersteller Analysten überraschend zu einer Telefonkonferenz am Abend eingeladen. Peugeot lehnte eine Stellungnahme ab.

Nach Thomson-Reuters-Daten hat der Konzern Nettosachanlagen im Wert von 14 Milliarden Euro. Ein bedeutender Teil davon solle abgeschrieben werden, sagten die Insider.