Daimler dementiert Bericht über angebliche Absatzziele

Freitag, 8. Februar 2013, 17:03 Uhr
 

Stuttgart (Reuters) - Der Autobauer Daimler hat einen Magazinbericht über seine angeblichen Pkw-Absatzziele für das laufende Jahr dementiert.

"Keine der genannten Zahlen entspricht unseren Planungen", sagte eine Sprecherin am Freitag ohne die Planungszahlen zu nennen. Das Magazin "Focus" hatte vorab aus seiner neuen Ausgabe berichtet, Daimler wolle 2013 den weltweiten Pkw-Absatz mit den Marken Mercedes-Benz, Smart und AMG auf 1,55 Millionen Fahrzeuge steigern. Im vergangenen Jahr hatte Daimler mit 1,42 Millionen Pkw 4,5 Prozent mehr Fahrzeuge ausgeliefert.

Von der neuen kompakten A-Klasse wolle Daimler 2012 knapp 180.000 Fahrzeuge verkaufen, hatte das Magazin weiter berichtet. Zudem sollten die Pkw-Verkaufszahlen in China - nach magerem Wachstum im vergangenen Jahr um lediglich 3,8 Prozent - in diesem Jahr um rund 30 Prozent auf 274.000 Autos zulegen.