Allianz rechnet weiter mit gutem Anleihegeschäft

Freitag, 22. Februar 2013, 12:59 Uhr
 

München (Reuters) - Allianz-Chef Michael Diekmann erwartet auch künftig starke Geschäfte der Tochter Pimco.

Er sei zuversichtlich, dass sich die Vermögensverwaltung weiter gut entwickele, sagte Diekmann am Freitag in einer Analystenkonferenz. Pimco war zuletzt größter Wachstumstreiber des Finanzkonzerns.

Mögliche Übernahmeziele in Asien hält der Chef des größten europäischen Versicherers für zu teuer. Die Allianz setzt dort statt dessen beim Vertrieb von Versicherungen auf ihre Partnerschaft mit der britischen Bank HSBC.