Audi fährt weiter Sonderschichten - Große US-Nachfrage

Dienstag, 26. Februar 2013, 17:38 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Der Nobelautobauer Audi stockt seine Produktion in Deutschland auf.

Im März würden in den beiden Werken Ingolstadt und Neckarsulm wegen der gegenwärtigen Nachfrage zwölf Sonderschichten eingeschoben, sagte ein Sprecher der Volkswagen-Tochter. Der Grund seien die stabilen Bestellungen der größeren Modellen A6 und A7 vor allem in den USA und der Mittelklasse-Pkws A4 und Q5. Es gebe erste Gespräche darüber, auch im zweiten Quartal die Fertigung auszuweiten, hieß es. Bereits im Januar und Februar mussten die Audi-Beschäftigten zu zusätzlichen Arbeitseinsätzen einrücken.