Edition:
Deutschland
Unternehmen | Freitag, 7. Dezember 2012, 07:07 Uhr

Behörde: BMW ruft in den USA fast 30.000 X5 zurück

Detroit BMW ruft in den USA fast 30.000 Fahrzeuge des Modells X5 zurück.

Bei den mit Diesel betriebenen Autos müsse ein Motorteil ausgetauscht werden, teilte die US-Sicherheitsbehörden am Donnerstag mit. Betroffen seien 29.800 X5 35d, die zwischen September 2008 und November 2012 produziert wurden. Die Nordamerika-Tochter des Münchner Autobauers erklärte, das Motorteil könnte sich lockern und später brechen. Dies wiederum könnte die Servolenkung beeinträchtigen und das Unfallrisiko erhöhen.

X