Edition:
Deutschland
Inland | Montag, 21. Januar 2013, 11:24 Uhr

Kreise: Rösler signalisiert Bereitschaft zum Rücktritt

Berlin FDP-Chef Philipp Rösler hat Parteikreisen zufolge im Präsidium seinen Rücktritt als Parteivorsitzender angeboten.

In dem Gremium habe er vorgeschlagen, Fraktionschef Rainer Brüderle zum Spitzenmann im gemeinsamen Team für den Bundestagswahlkampf zu machen, hieß es in den Kreisen am Montag in Berlin. Er sei zudem bereit, "zur Seite zu treten", wenn Brüderle auch Bundesvorsitzender werden wolle.

Rösler steht wegen der schlechten Umfragewerte im Bund intern in der Kritik. Am Sonntag errang die FDP jedoch bei der Landtagswahl in Niedersachsen knapp zehn Prozent.

X