19. Oktober 2016 / 08:53 / vor einem Jahr

"Reichsbürger" verletzt Polizisten bei Schießerei in Franken

München (Reuters) - Ein Mitglied der rechtsextremen “Reichsbürger”-Bewegung hat im Großraum Nürnberg auf Polizisten geschossen und vier von ihnen zum Teil schwer verletzt.

Bei dem 49-jährigen Täter sollten in Georgensgmünd wegen Unzuverlässigkeit legale Waffen sichergestellt werden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Mann aus der “Reichsbürger”-Szene habe daraufhin sofort das Feuer eröffnet und sei nach dem Schusswechsel leicht verletzt festgenommen worden.

Die “Reichsbürger” erkennen die Bundesrepublik, deren Verfassungsorgane und Repräsentanten nicht an und gehen davon aus, dass das Deutsche Reich noch immer besteht. Sie werden vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuft und beobachtet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below