Edition:
Deutschland
Inland | Donnerstag, 13. Dezember 2012, 07:56 Uhr

Zeitung: Rentenreform steht auf der Kippe

Berlin Die von der Bundesregierung geplante Rentenreform steht einem Medienbericht zufolge auf Messers Schneide.

FDP, CDU und CSU hätten sich bei dem Prestigeprojekt heillos zerstritten, berichtet die "Welt" (Donnerstagausgabe) vorab. Gemeinsam mit Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hätten die Rentenexperten der Fraktionen vereinbart, das Thema jetzt bis Ende Januar zu vertagen. Doch auch danach stünden die Einigungschancen schlecht. "Es wird wohl in dieser Legislaturperiode kein großes Rentenpaket mehr geben", zitierte das Blatt einen hochrangigen CDU-Politiker. Die Zeit laufe der Koalition davon.

X