Inland | Mittwoch, 6. Februar 2013, 11:28 Uhr

Bildungsministerin Schavan lehnt Rücktritt ab

Johannesburg Bundesbildungsministerin Annette Schavan will nach dem Entzug ihres Doktortitels nicht zurücktreten.

"Die Entscheidung der Universität Düsseldorf werde ich nicht akzeptieren und dagegen klagen", sagte die CDU-Politikerin am Mittwoch in Johannesburg. Da sie sich nun in einer rechtlichen Auseinandersetzung mit der Hochschule befinde, wolle sie vorerst keine weitere Stellungnahme abgeben. Die Vertraute von Bundeskanzlerin Angela Merkel befindet sich zurzeit auf einer Südafrika-Reise.

Die Heinrich-Heine-Universität hatte am Dienstag Schavan den Doktortitel aberkannt. Schavan habe "systematisch und vorsätzlich gedankliche Leistungen vorgegeben, die sie in Wirklichkeit nicht selbst erbracht hat", begründete Dekan Bruno Bleckmann die Entscheidung. Schavans Anwälte hatten umgehend eine Klage gegen den Beschluss angekündigt.

Die Opposition fordert den Rücktritt Schavans. Sie sei als Wissenschaftsministerin nicht mehr glaubwürdig.

X