Zeitung - V-Leute-Führer sollen nach fünf Jahren wechseln | Reuters
Edition:
Deutschland
Inland | Samstag, 24. November 2012, 12:45 Uhr

Zeitung - V-Leute-Führer sollen nach fünf Jahren wechseln

Berlin Die Unions-Innenminister wollen weitere Konsequenzen aus dem Versagen der Sicherheitsbehörden in der Neonazi-Mordserie ziehen.

So sollten V-Leute künftig zeitlich nicht mehr unbegrenzt von ein und demselben Verfassungsschutzbeamten geführt werden, berichtete die Zeitung "Die Welt" am Samstag. Im Regelfall würden die V-Mann-Führer in Zukunft nach fünf Jahren wechseln. Dies gehe aus einer Beschlussvorlage der Unions-Innenminister für die Innenministerkonferenz Anfang Dezember in Rostock hervor. Bei der Aufklärung der Neonazi-Affäre waren Mängel im Umgang mit V-Leuten offenbart worden.

X