Inland | Freitag, 4. September 2009, 07:43 Uhr

Steinmeier: Lasse mich nicht von Linken zum Kanzler wählen

Berlin SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier hat es kategorisch ausgeschlossen, sich nach der Bundestagswahl mit Hilfe der Linken an die Regierungsspitze wählen zu lassen.

"Einen Bundeskanzler Frank-Walter Steinmeier, gewählt mit den Stimmen der Linken, wird es nicht geben", sagte der Außenminister der "Passauer Neuen Presse" vom Freitag. Eine Zusammenarbeit mit der Linkspartei schloss er "für die nächste Legislaturperiode" aus. Derzeit sei die Linke im Bund nicht regierungsfähig. "Auf der Bundesebene geht es nicht", sagte Steinmeier. Die Linke verhalte sich in allen Fragen der deutschen Außen- und Europapolitik unverantwortlich.

Zu den Wahlaussichten der SPD äußerte sich Steinmeier optimistisch. Die politische Landschaft habe sich seit den Landtagswahlen am vergangenen Sonntag verändert. Das Rennen sie wieder offen. "Die SPD wird am Wahlabend vorne liegen, und ich werde Kanzler", sagte Steinmeier.

X