Freie Wähler halten sich Teilnahme an Bundestagswahl offen

Dienstag, 21. April 2009, 07:23 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Die Freien Wähler erwägen nach Angaben von Gabriele Pauli an der Bundestagswahl im September teilzunehmen.

"Um wirkungsvoll Politik umsetzen zu können, sollten wir keine politische Ebene ausklammern", sagte Pauli in einem vorab veröffentlichten Interview mit der Zeitung "Die Welt" (Dienstagsausgabe). "Ob wir schon diesmal bei der Bundestagswahl antreten oder später, darüber werden wir nach der Europawahl noch einmal reden müssen", erklärte die Spitzenkandidatin der Freien Wähler für die Europawahl.

Pauli bekräftigte außerdem, trotz persönlicher Sympathien für SPD-Kandidatin Gesine Schwan Horst Köhler bei Wahl zum Bundespräsidenten unterstützen zu wollen. "Ich glaube, Frau Schwan hat mehr Ideen als Köhler, wenn es um die Umstrukturierung der Parteiendemokratie geht", sagte Pauli. Da es aber ein Wahlversprechen gewesen sei, würden die Freien Wähler geschlossen für Köhler stimmen. Die Freien Wähler, die im vergangenen Herbst mit 10,2 Prozent der Stimmen in den bayerischen Landtag eingezogen waren, könnten bei der Wahl des Staatsoberhauptes am 23. Mai das Zünglein an der Waage sein.