Von der Leyen: Flughafen-Streik zwingt Politik zum Handeln

Mittwoch, 29. Februar 2012, 11:35 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen hat angesichts der Folgen des Streiks am Frankfurter Flughafen eine neue Regelung für kleine Gewerkschaften gefordert.

Es sei lange unvorstellbar gewesen, "dass so was wie in Frankfurt passiert" und 200 Beschäftigte einen internationalen Flughafen lahmlegen könnten, sagte die CDU-Politikerin am Mittwoch im ARD-Morgenmagazin. "Wenn das die Wirklichkeit ist, die nun einzieht, dann müssen wir neu nachdenken." Es gelte nun, eine Lösung zu finden, die auch der Gemeinschaft diene. "Und diesen Rahmen müssen wir als Politik neu stecken", sagte von der Leyen.

Am Frankfurter Flughafen kommt es an diesem Mittwoch trotz eines gerichtlichen Verbots des angedrohten Fluglotsenstreiks weiterhin zu Ausfällen und Verspätungen.