Verdi zeigt die Zähne vor Tarifrunde im öffentlichen Dienst

Mittwoch, 29. Februar 2012, 11:37 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi erwartet eine harte Tarifrunde im öffentlichen Dienst und hat ihre Streikbereitschaft bekräftigt.

Gewerkschaft und Arbeitnehmer seien derzeit noch "sehr kontrovers aufgestellt", sagte Verdi-Chef Frank Bsirske am Mittwoch in Berlin. In den Betrieben nehme er eine hohe Bereitschaft wahr, die Forderung von 6,5 Prozent mehr Lohn mit hartem Arbeitskampf zu untermauern. Gestreikt werden könne vor allem dort, wo es die Arbeitgeber spürbar treffe, sagte Bsirske, ohne Details zu nennen. "Wir sind auch bereit zu eskalieren, das ist völlig klar." Die Verhandlungen für die rund zwei Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen beginnen am Donnerstag.