Großflächiger Stromausfall stürzt München ins Chaos

Donnerstag, 15. November 2012, 09:44 Uhr
 

München (Reuters) - Ein großflächiger Stromausfall hat am Donnerstagmorgen weite Teile Münchens ins Chaos gestürzt.

Um kurz nach sieben Uhr war in zahlreichen Vierteln der bayerischen Landeshauptstadt der Strom ausgefallen. Den Stadtwerken zufolge dauerte der Blackout je nach Region nur wenige Minuten bis zu eineinhalb Stunden. Die Ursache war allerdings kein Stromengpass als Folge der Energiewende, sondern vermutlich ein Brand in einem Umspannwerk im Norden des Stadtgebiets.

Mitten im Berufsverkehr fielen zahlreiche Ampeln aus, S- und U-Bahnen blieben teilweise auf den Strecken liegen, wie die Polizei erklärte. Auch der Regionalverkehr der Deutschen Bahn war beeinträchtigt. Auf den Großkreuzungen wurde der Verkehr von Polizisten geregelt. In E-Werken seien kleinere Brände ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher. Die Feuerwehr rückte 50 Mal aus, vor allem um Menschen aus steckengebliebenen Fahrstühlen zu befreien. Der Betrieb der Krankenhäuser war einem Feuerwehrsprecher zufolge kaum betroffen.

 
The sun rises over Munich's landmark, the Liebfrauen cathedral (Frauenkirche) February 9, 2008. REUTERS/Alexandra Beier (GERMANY)