CDU - Frankreich-Herabstufung ist Antrieb für Reform

Dienstag, 20. November 2012, 10:56 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Die Herabstufung der Bonität Frankreichs durch die Ratingagentur Moody's wird nach Ansicht des Parlamentarischen Geschäftsführers der Unions-Fraktion die Reformen in Frankreich vorantreiben.

"Das ist im Zweifel nur ein zusätzlicher Antrieb für den französischen Präsidenten, das zu tun, was er angekündigt hat", sagte CDU-Politiker Michael Grosse-Brömer am Dienstag in Berlin. Es sei richtig, dass sich Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande in den vergangenen Tagen bereiterklärt habe, notwendige Reformen in Frankreich anzupacken.

Die US-Ratingagentur Moody's hatte Frankreich am Montag die bisherige Bestnote "AAA" entzogen. Moody's kündigte zugleich eine weitere Herunterstufung an, sollte es zu einem Reformstau in dem Euro-Land kommen. Frankreich ist die zweitgrößte Volkswirtschaft in der Euro-Zone.