Merkel setzt klar auf schwarz-gelben Wahlsieg im Bund

Dienstag, 4. Dezember 2012, 12:32 Uhr
 

Berlin (Reuters) - CDU-Chefin Angela Merkel hat ihre Partei aufgerufen, an den Sieg der schwarz-gelben Koalition bei der nächsten Bundestagswahl zu glauben.

"Wer sind wir eigentlich, wenn wir das zehn Monate vor der Bundestagswahl nicht für möglich halten", sagte die Bundeskanzlerin am Dienstag in ihrer Rede beim CDU-Bundesparteitag in Hannover. Es gehe darum, um jede Stimme zu kämpfen. Richtig sei, dass der Koalitionspartner FDP noch zulegen müsse. Jedoch gelte: "In diesen Zeiten könnte keine andere Koalition das Land in eine bessere Zukunft führen als diese, die christlich-liberale Koalition."

CDU, CSU und FDP hätten im Vergleich zu allen anderen Konstellationen noch immer die größten Gemeinsamkeiten. Alle drei Parteien teilten die Werte und Grundsätze, die notwendig seien, um die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu leben und den Wohlstand zu sichern.

Merkel zeichnete erneut eine Erfolgsbilanz der schwarz-gelben Regierung. Die gute wirtschaftliche Entwicklung sei das Verdienst fleißiger Menschen sowie der richtigen Rahmenbedingungen. In den Jahren von Rot-Grün hätten die Rahmenbedingungen hingegen nicht gestimmt. Es mache daher einen Unterschied, ob SPD und Grüne oder Union und FDP regierten.

 
German Chancellor and leader of Germany's Christian Democratic Union (CDU), Angela Merkel delivers her speech at the CDU's annual party meeting in Hanover, December 4, 2012. 1001 delegates are expected to elect party leader and German Chancellor Angela Merkel as top candidate for Germany's 2013 general elections during the three day party convention. REUTERS/Kai Pfaffenbach (GERMANY - Tags: POLITICS)