Bundesregierung - Eurogruppen-Chef muss ein Finanzminister sein

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 14:10 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Ein künftiger Eurogruppen-Chef muss nach Auffassung des deutschen Finanzministerium aus dem Kreise der Finanzminister kommen.

"Die Statuten oder die Geschäftsordnung der Eurogruppe sieht vor, dass es ein amtierende Finanzminister sein muss", sagte am Mittwoch die Sprecherin des Ministeriums, Marianne Kothe, in Berlin. Damit wäre der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann, der als möglicher Kandidat für die Nachfolge von Amtsinhaber Jean-Claude Juncker genannt wurde, aus dem Rennen. Juncker hatte gerade seinen Rückzug angekündigt.