Deutschland weist syrische Botschaftsmitarbeiter aus

Montag, 10. Dezember 2012, 13:13 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Deutschland hat vier Mitarbeiter der syrischen Botschaft in Berlin ausgewiesen und erhöht damit den Druck auf die Führung in Damaskus.

"Wir setzen mit der heute erfolgten Ausweisung von vier Mitarbeitern der syrischen Botschaft in Berlin ein klares Zeichen, dass wir die Beziehungen zum Assad-Regime auf ein absolutes Minimum reduzieren", erklärte Bundesaußenminister Guido Westerwelle am Montag. Deutschland setze darauf, dass das Oppositionsbündnis der Nationalen Koalition in Syrien sich weiter verfestige und sobald wie möglich handlungsfähige Übergangsinstitutionen aufbauen könne. Die Syrer hätten bis Donnerstag Zeit, das Land zu verlassen.

Frankreich und Großbritannien hatten die Nationale Koalition bereits im November offiziell als einzige legitime Vertretung des syrischen Volkes anerkannt.