Bund will sich 2013 weniger Geld von Investoren leihen

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 11:55 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Deutschland will sich 2013 fünf Milliarden Euro weniger von Investoren leihen als in diesem Jahr.

Die Auktionen von Anleihen und Geldmarktpapieren sollen 250 Milliarden Euro in die Staatskasse spülen, teilte die für das Schuldenmanagement des Bundes zuständige Finanzagentur am Donnerstag mit. 2012 waren es 255 Milliarden Euro.

Mit dem Geld müssen alte Schulden zurückgezahlt und das Defizit im neuen Haushalt geschlossen werden. Letzteres schrumpft den Planungen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zufolge auf 17,1 Milliarden Euro - rund elf Milliarden weniger als in diesem Jahr.

Zusätzlich behält sich die Finanzagentur vor, inflationsgeschützte Bundesanleihen zu begeben. Diese könnten weitere acht bis zwölf Milliarden Euro an Einnahmen bringen. Auch die Ausgabe von Anleihen in Fremdwährungen sowie von Schuldscheindarlehen könnte noch weiteres Geld in die Kasse spülen.