Blatt: Großauftrag für deutsche Rüstungsfirmen aus Saudi-Arabien

Sonntag, 30. Dezember 2012, 11:01 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Zwischen dger deutschen Rüstungsindustrie und Saudi-Arabien bahnt sich einem Medienbericht zufolge ein Geschäft in dreistelliger Millionenhöhe an.

Dabei gehe es um den Export von 30 ABC-Spürpanzern auf Basis des Typs "Dingo", berichtet die "Bild am Sonntag" vorab unter Berufung auf Verhandlungskreise. Hersteller seien die deutsche Panzerschmiede Krauss Maffei Wegmann sowie die Firma Bruker Daltonik aus Leipzig. Der Auftrag über die Lieferung von 30 Spür-"Dingos" soll demnach ein Volumen von rund 100 Millionen Euro haben. Insgesamt wollen die Saudis langfristig sogar bis zu 100 Modelle kaufen. Die Verhandlungen mit dem saudischen Verteidigungsministerium stünden kurz vor dem Abschluss.