EU-Kommissar Oettinger - Noch 40 Jahre Atomstrom in Deutschland

Montag, 31. Dezember 2012, 10:24 Uhr
 

Berlin (Reuters) - Atomkraft wird aus Sicht der EU-Kommission noch mindestens 40 Jahre zum deutschen Alltag gehören.

EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) sagte im Interview mit der "Rheinischen Post" (Montagausgabe) laut Vorabbericht: "Es gibt in Europa immer noch 140 Atomkraftwerke. Die meisten Regierungen denken gar nicht daran, sie abzuschalten. Wir werden auch in 40 Jahren noch Atomstrom im deutschen Netz haben." Gleichzeitig hält Oettinger auch neue Atomkraftwerke in Deutschland für möglich. "Die Erforschung der Kernfusion, die ebenfalls eine Form von Kernenergie ist, macht gerade große Fortschritte. Vielleicht wird diese Technik eines Tages in Deutschland akzeptiert", fügte Oettinger hinzu.

Laut Oettinger müssen die deutschen Verbraucher sich noch mindestens fünf Jahre lang auf steigende Strompreise einstellen. Oettinger sagte: "Innerhalb der nächsten fünf Jahre wird der Strompreis deutlich schneller als die Inflation steigen." Das sei ein neues Armutsrisiko: "Es wird demnächst auch in Deutschland viele Haushalte geben, die ihren Strom nicht mehr bezahlen können", ergänzte Oettinger.

 
Steam rises from the chimneys of the Niederaussem coal power plant of RWE Power, one of Europe's biggest electricity and gas companies in Rheidt north-west of Cologne October 11, 2012. This Wednesday, German Environment Minister Peter Altmaier unveiled a plan how to move forward in promoting green energy while operators announced a significant rise in electricity prices in Germany, the second highest in Europe. REUTERS/Wolfgang Rattay (GERMANY - Tags: POLITICS ENERGY)